News

Wir über uns

Produktpalette



Reiseplaner

Geschenkgutschein

Kontakt




Öffnungszeiten

Montag bis Freitag:
08.30 - 12.00 Uhr
13.30 - 18.00 Uhr

Samstag:
Termine ausschliesslich
auf Vereinbarung.

Für Spontanbesuche bleibt
das Büro geschlossen.

______________________

Beratungen auf Termin sind
auch unter der Woche
möglich und grundsätzlich
zu Ihrem Vorteil.







hauri-reisen
_________________________________________________________________________________________________

UGANDA & RUANDA - SAFARIS & BESUCH DER BERGGORILLAS
27. September bis 8. Oktober 2017



Uganda, oft die Perle Afrikas genannt, ist ein grösstenteils hügeliges und grünes Land. Der Nationalpark Queen Elizabeth ist an Schönheit und Tierreichtum nur schwer zu überbieten. Safaris werden zu Land und auch per Boot auf dem Kazinga Kanal, welcher die Seen Lake Edward und Lake George miteinander verbindet, unternommen. Unterwegs sind wir in bequemen 4 × 4 Fahrzeugen und wohnen werden wir in originellen, komfortablen Mittelklasse Lodges. In Ruanda besuchen wir in den dichten Regenwäldern des «Parc National des Volcans» eine Familie der Berggorillas. Das Erlebnis, den Gorillas in ihrem natürlichen Lebensraum so nahe kommen zu können, ist einfach überwältigend. Es folgen eine abwechslungsreiche Rundreise abseits grosser Touristenrouten durch fruchtbare hügelige Landschaften und ein Relax Aufenthalt am riesigen Kivu See. Diese aussergewöhnliche Reise in einer Kleingruppe ist für Natur- und Tierliebhaber sicher ein unvergessliches Erlebnis.

Highlights
  • Besuch einer Berggorilla Familie im Regenwald – unvergesslich!
  • Wunderschöne Landschaften in Uganda und Ruanda
  • Begegnungen mit freundlichen, offenen Menschen in beiden Ländern
  • •ierbeobachtungsfahrten in verschiedenen Nationalparks
  • Afrika in all seinen Facetten erleben
Reiseprogramm

Mittwoch, 27. September / Zürich – Amsterdam – Entebbe (Uganda)
Die Holländische Fluggesellschaft KLM bietet die besten Verbindungen via Amsterdam an. Die Reisezeit beträgt mit Zwischenstopp ca. 11 Std. (nur 1 Std. Zeitverschiebung). Am späteren Abend Landung in der Hauptstadt Ugandas. Transfer zum komfortablen Stadthotel Serena. 1 Übernachtung.

Donnerstag, 28. September 16 / Kampala – Lake Mburo (F/M/A)
Ausschlafen und gemütliches Frühstück im Hotel. Dann geht es los mit bequemen Jeeps (4 Personen pro Jeep), auf die erste Etappe durch eine abwechslungsreiche und hügelige Landschaft, welche sehr ausgiebig zum Anbau von Gemüse und Früchten genutzt wird. Am Nachmittag erste Pirschfahrt am Lake Mburo, wo grosse Zebraherden, Topis, eine vielfältige Vogelwelt und vieles mehr beobachtet werden kann. 1 Übernachtung in der Mihingo Lodge.

Freitag 29. September / Lake Mburo – Queen Elizabeth Nationalpark (F/M/A)
Nach einer Fahrt durch wunderschöne Landschaften erreichen wir am Mittag die Mweya Safari Lodge, wo wir 2 Nächte verbringen werden. Auf der Hinfahrt zum Park passieren wir die Bachschlucht Kyambura Gorge. Hier lassen sich meistens
Schimpansen, sowie weitere Primatenarten beobachten. Der Queen Elizabeth Nationalpark ist sehr tierreich und von besonderer landschaftlicher Schönheit. Fast 2’000 km2 gross zieht sich der Park entlang des ugandischen Ufers des Lake Edward, nördlich bis Lake George. Die Pirschfahrten erfolgen durch weite Savannen, hügeliges Buschland und per Boot durch Sumpflandschaften am Kazinga Kanal.

Samstag, 30. September (F/M/A) / Pirschfahrten und Bootsfahrten im Queen Elizabeth NP
Der Queen Elizabeth Nationalpark liegt im Westen Ugandas. Er besteht seit dem Jahr 1952. Die Höhe über dem Meeres-spiegel beträgt 1’000 bis 1’300 m. Am besten erschlossen ist das Gebiet um das Besucherzentrum auf der Mweya-Halbinsel, wo wir wohnen werden, zwischen Eduardsee und dem Kazinga-Kanal. Bei Bootsfahrten auf dieser natürlichen Wasserstrasse bieten sich hervorragende Beobachtungsmöglichkeiten für Flusspferde und für Zugvögel, die den europäischen Winter hier verbringen. Der Park ist mit knapp 100 Säugetierarten und über 600 verschiedenen Vogelarten besonders artenreich. Im Maramagambo-Wald finden sich auch verschiedene Affenarten  und Riesenwaldschweine. Wir sind gespannt, wer sich alles zeigt!

Sonntag, 1. Oktober (F/M/A) / Fahrt nach Ishasha
Nach der Morgenpirsch fahren wir weiter durch den Park in den Süden, wo wir in der Ishasha Jungle Lodge eine Übernachtung einschalten. Natürlich geht es wieder auf Pirschfahrt. Die Region ist bekannt für ihre Löwen, die auf Bäume
klettern. Hier lebt auch eine grosse Population stolzer Kronenkraniche (Wappentier von Uganda).

Montag, 2. Oktober (F/M/A) / Morgenpirsch und Fahrt zum Volcans NP (Grenzübertritt).
Die heutige Fahrt ist etwas länger, und für den Grenzübertritt nach Ruanda braucht es ein bisschen Geduld, aber die herrlichen Landschaften die wir durchqueren, lohnen jegliche Mühe. Über Hügel, von wo aus wir tolle Aussichten auf die Terrassengärten geniessen und durch Täler, gelangen wir über Kabale nach Ruhengeri. 2 Übernachtungen in der neuen Five Vulcano Boutique Lodge sind vorgesehen. Hier, am Fusse der über 4’000 Meter hohen Virunga Vulkanberge, kann es nachts empfindlich kühl werden. Abendessen und Vorfreude auf den morgigen «Gorilla Tag»!

Dienstag, 3. Oktober (F/M/A) - Besuch einer Berggorilla Familie
Dieser Tag wird unvergesslich. Heute haben wir die Gelegenheit, die bedrohten Berggorillas in freier Natur zu erleben. Die Erfahrung, diese riesigen aber friedlichen Primaten aus nächster Nähe zu beobachten, gehört zu den ein- drücklichsten Erlebnissen, auch für weit gereiste Leute. Die Wanderung wird durch erfahrene und hilfsbereite Wildhüter begleitet. Mit ihrer jahrelangen Erfahrung sind sie am besten geeignet, um die Pirsch zu einem totalen Erfolg werden zu lassen. Normalerweise findet man eine Gorillafamilie nach einer Wanderung von ca. 1 ½ – 2 Stunden. Im Hauptquartier werden Gruppen von je 8 Personen zusammengestellt, die mit einem Guide und Helfern zu einer Gorilla Familie aufbrechen. Hat man die Gorillagruppe gefunden, darf man eine Stunde bei ihnen verbringen. Die Zeit vergeht dann wie im Flug!

Mittwoch, 4. Oktober (F/M/A) / Fahrt zum Kivu See
Mit einem grossen Erlebnis im Herzen fahren wir nach dem Frühstück talwärts nach Gyseni, der wichtigen Grenzstadt zum
Kongo. Viele herrschaftliche Häuser aus der Kolonialzeit zeugen davon, dass Gyseni schon damals wegen des angenehmen Klimas ein beliebter Erholungsort war. 2 Übernachtungen im komfortablen Lake Kivu Serena Hotel direkt am See.

Donnerstag, 5. Oktober (F/A) / Relax Tag am Lake Kivu
Heute besuchen wir einen bunten lokalen Markt. Auch hier werden wir wieder über die Sauberkeit und den Fleiss der Menschen staunen. Jeder letzte Samstag im Monat ist in Ruanda «Putztag». Jedermann muss seinen Anteil leisten, oder alternativ eine Busse bezahlen. Am Nachmittag steht eine Bootsfahrt auf dem riesigen See auf dem Programm.

Freitag, 6. Oktober / Panoramafahrt Gyseni – Kibuye (F/A)
Heute erwartet uns eine eindrückliche Fahrt, meist auf mehr oder weniger guten Naturstrassen. Wir kommen dem Alltag der hiesigen Bauern ganz nahe. Für die ca.100 km benötigen wir ca. 4 ½ Std und fahren durch eine voralpenähnliche Landschaft, in der Gemüse und Tee angebaut wird, bis zur Stadt Kibuye am Südende des Kivu Sees. Spektakuläre Aussichten und Begegnungen lassen die Zeit im Nu vergehen. 1 Übernachtung in der schön gelegenen Cormoran Lodge. Wohnen mit Blick auf den See und den Sonnenuntergang!

Samstag, 7. Oktober (F/M/A) / Lake Kivu – Kigali (Tageszimmer) Rückflug (F/M/A)
Die letzte Etappe in die Hauptstadt Ruandas, nach Kigali, dauert etwa 3 ½ Std. Nochmals bestaunen wir die Landschaft und Dörfer, in denen jeder Quadratmeter genutzt wird, um Gemüse und Früchte anzubauen. Der Grossteil Ruandas ist ein Hochland mit einer durchschnittlichen Höhe von 1’500 m.ü.M. Für den Komfort stehen uns im Serena Hotel in Kigali Tageszimmer bis zur Abreise zur Verfügung. Wir besuchen das sehr eindrückliche Genozid Memorial. Nach dem gemeinsamen Abendessen in einem beliebten Restaurant Fahrt zum Flughafen. Abflug mit KLM am späten Abend Richtung Amsterdam.

Sonntag 8. Oktober
Ankunft am Morgen in Amsterdam und Anschlussflug in die Schweiz.

Vorgesehene Reiseleitung: Christine Robert


   
________________________________________________________________________________________________

Pauschalpreis
 
 
pro Person Landarrangement

zuzüglich Flugbillett Zürich – Entebbe/Kigali – Zürich (Tagespreise bei Buchung) pro Person ab ca.

Zuschlag Doppelzimmer zur Alleinbenützung Fr. 760.00

Min.  Teilnehmerzahl: 11
Max. Teilnehmerzahl: 14
Fr. 6'770.00


Fr. 1'250.00

Fr.    760.00


 


Das ist inbegriffen
  • Abwechslungsreiche Rundreisen und Pirschfahrten in Uganda und Ruanda
  • Permit für den Besuch bei einer Berggorilla Familie
  • Alle Nationalpark-Eintritte
  • Unterkunft in den aufgeführten komfortablen, originellen Hotels und Lodges + Mahlzeiten: (F = Frühstück / M = Mittagessen / A = Abendessen inklusive)
  • 6-Plätzer Jeeps und Safarifahrzeuge, mit nur 4 Personen belegt
  • Die Fahrzeuge werden von erfahrenen Safari-Guides gefahren
  • Uganda und Ruanda Visagebühren
  • Auftragspauschale/Anteil Reisegarantie
  • HAURI REISEN – Top: Trinkgelder für die Safari Guides, Fahrer, Lodge Personal, und Restaurants sind auch inklusive!
  • HAURI REISEN – Qualität: Umsichtig geplant und sinnvoll gestaltet, klare Preise, keine versteckten Extras!
  • HAURI REISEN – Plus: Von A–Z persönlich geführt und betreut
Nicht inbegriffen
  • Flugticket zum Tagespreis (Economy/Economy Comfort/Business Class) - Wir beraten Sie bei Buchung
  • Obligatorische Annullierungs- und Extrarückreisekosten-Versicherung
  • Persönliche Auslagen, Getränke, Souvenirs usw.
  • Weitere Reiseversicherungen
Hinweis

Impfungen
Keine Angst vor Impfungen – das geht problemlos! Wir empfehlen die Einnahme der Malaria Prophylaxe, sowie eine Hepatitis Impfung, welche heute für alle Reisen Standard ist. Die Gelbfieber Impfung ist für den Grenzübertritt obligatorisch. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Arzt oder Tropenarzt nach dem richtigen Vorgehen.

Ausweise
Sie brauchen einen gültigen Schweizer Pass, der noch 6 Monate über das Reisedatum hinaus gültig ist und in dem noch 4 freie Seiten vorhanden sind. Das Visum für Uganda/Ruanda werden wir vor Abreise einholen. Kosten inklusive.

Sicherheit
Ihre Reiseleiterin ist Afrika Kennerin und hat die Reise zu den Berggorillas bereits im Jahr 2015 zusammengestellt und begleitet. Die Schönheit der Landschaften, die liebenswerten Menschen, und natürlich der Besuch der Berggorillas haben sie so tief beeindruckt, dass sie unbedingt noch mehr Leute für diese doch eher unbekannten Ostafrikanischen Länder begeistern möchte. Sie werden sich sicher und wohl fühlen.


_________________________________________________________________________________________________