Suchen Sie sich Ihre Traumreise in über 1.000 Angeboten
0 Merkliste
Angebot merken

  • Botswana

BOTSWANA - OUT OF AFRICA IM OKAVANGO-DELTA

Auf einer Flugsafari von Lodge zu Lodge erleben Sie die einzigartige Tierwelt, das atemberaubende Okavango-Delta sowie die imposanten Victoria-Fälle – weg vom Massentourismus. Eine einmalige Kombination für Geniesser und Entdecker!

  • Flugreisen

Botswana begeistert durch seine unendliche Weite, vielfältige Tierwelt und unberührte Natur. Weit weg vom Massentourismus kann man noch immer die grössten, freilebenden Tierherden des Südlichen Afrikas beobachten. Mit Kleinflugzeugen fliegen Sie bequem ins Okavango Delta, das Moremi Game Reserve und in die Savuti / Linyanti-Region.

Highlights:

  • Fantastische Tierwelt
  • 4 x 4 Fahrten im offenen Geländewagen
  • Mokorofahrten (Kanufahrten)
  • Safaris zu Fuss
  • Chobe Nationalpark
  • Okavango-Delta – grösstes Binnendelta der Welt
  • Victoria Fälle

Reiseprogramm

Donnerstag, 10. Oktober / Zürich – Johannesburg

Abends Nonstop-Flug mit SWISS (22.40 / 09.10) nach Johannesburg.

Freitag, 11. Oktober / Johannesburg – Victoria Falls (A)

Anschlussflug nach Victoria Falls. Privater Strassentransfer zur Ilala Lodge und Check-in für 2 Nächte. Die Ilala Lodge liegt mitten im Ort und ist nur 10 Minuten zu Fuss von den Victoria-Fällen entfernt. Alle Zimmer bieten einen Blick auf den Victoria Falls Nationalpark, aus dem häufig die Elefanten auf den Rasen der Lodge kommen. Zu der Lodge gehören eine grosse Terrasse mit Blick auf den Park sowie ein Swimming Pool. 16.30 – 21.00 h Dampfbahnfahrt inkl. Abendessen & Sundowner. Der Bushtracks Express in Zimbabwe ist ein luxuriöses Gourmet-Erlebnis, das in die Zeit der romantischen Dampfeisenbahnreisen zurückführt. Der Zug fährt auf die berühmte Victoria Falls Bridge, die 1905 von Cecil Rhodes gebaut wurde. Mit Fünf-Sterne-Service, der untergehenden Sonne und einem atemberaubenden Blick von dieser ikonischen Brücke auf die Wasserfälle, geniessen wir das Beste, was Victoria Falls zu bieten hat.

Samstag, 12. Oktober / Ausflug zu den Victoria Wasserfällen (F / A)

Am Morgen zweistündige, englisch geführte Besichtigung der weltberühmten Wasserfälle. Die Victoria-Fälle sind ein Naturphänomen und wurden von David Livingston entdeckt. Er nannte die Fälle «das Schönste, das er in Afrika je zu Gesicht bekam» und benannte sie zu Ehren der damaligen britischen Königin «Victoria». Der Zambezi fällt auf einer Breite von 1700 m in einem riesigen Wasservorhang über 100m in die Tiefe. Rund 550 Millionen Liter Wasser fallen pro Minute über die Kante. Der dadurch entstehende Sprühnebel der Wasserfälle kann bis zu 400 m in die Höhe steigen. Die Einheimischen nennen daher die Fälle «Mosi-Oa-Tunya» was so viel bedeutet wie «Rauch der donnert».

Sonntag, 13. Oktober – Dienstag, 15. Oktober / Ilala Lodge – Chobe Game Lodge (F / M / A)

Auf dem Landweg fahren wir heute über die Grenze nach Botswana, in den Chobe Nationalpark, zur Chobe Game Lodge. Check-in für 2 Nächte. Die Lodge ist direkt am Chobe Fluss gelegen und die einzige Lodge im Nationalpark. Alle Zimmer blicken Richtung Fluss und sind mit einer privaten Terrasse ausgestattet. Ein Schwimmbad, umgeben von einer Terrasse, sowie eine Boma am Fluss runden das Angebot ab. Safarifahrten und Sonnenuntergangs-Kreuzfahrten gehören zum Aktivitätenprogramm. Der Chobe Nationalpark ist mit 11’700 km2 der zweitgrösste Nationalpark in Botswana. Den Namen erhielt er vom Fluss Chobe, der den Park durchzieht und die nördliche Landesgrenze zu den Nachbarländern Namibia, Zambia und Zimbabwe säumt. Der Fluss zählt fraglos zu den schönsten Flüssen Afrikas und ist Lebensraum für eine Fauna und Flora, die in solcher Mannigfaltigkeit und Häufung nirgendwo sonst im Land anzutreffen ist. Er führt ganzjährig Wasser und ist Anziehungspunkt für eine Vielzahl von Tierherden und Wasservögel. Einer der Höhepunkte im Chobe sind die riesigen Elefantenherden. Etwa 45’000 Dickhäuter leben hier, was die grösste zusammenhängende Population weltweit ausmacht. Aber auch Büffel, Löwen, Antilopen und über 450 Vogelarten finden hier in paradiesischer Natur ihre Refugien.

Dienstag, 15. Oktober – Donnerstag, 17. Oktober / Chobe Game Lodge – Kasane – Camp Okavango (F / M / A)

Strassentransfer zum Flughafen Kasane, danach Flug im Kleinflugzeug ins Camp Okavango. Hier werden wir bereits von unserem Guide erwartet. Die Lodge am Okavango Delta wird uns für 2 Nächte beherbergen. Das bezaubernde Wasser Camp Okavango liegt auf der Nxaraga-Insel im Herzen des Okavango-Deltas. Die Haupt-Lodge trumpft mit einem Aufenthaltsbereich und einer Wildnisthemen-Bibliothek auf und der Essraum führt auf eine grosse Terrasse ins Freie, wo man die Abende am offenen Feuer geniessen kann. Ebenso zählen zu den weiteren Einrichtungen ein Vogelbeobachtungsversteck und eine Sonnenterrasse mit kleinem Pool. Das Camp Okavango bietet 24 Gästen eine Unterkunft in massgeschneiderten afrikanischen Safarizelten auf erhöhten Teak-Plattformen und privaten Aussichtsterrassen. Alle Wildbeobachtungsaktivitäten werden von erfahrenen, englisch sprechenden Guides geführt und schliessen Entdeckungsausflüge im Mokoro, einer Art Einbaumboot oder mit einem Motorboot auf dem Okavango Delta sowie das Aufspüren von grösseren Tierarten zu Fuss auf den vielen umliegenden Inseln ein. Das Okavango-Delta gilt als eine der beeindruckendsten Landschaften der Welt. Die Landschaft ist geprägt durch ein System von Sümpfen, Lagunen, Wasserläufen und Inseln und ist bekannt für seine Tiervielfalt.

Donnerstag, 17. Oktober – Samstag, 19. Oktober / Camp Okavango – Camp Xakanaxa (F / M / A)

Heute erreichen wir per Kleinflugzeug das nächste Safari-Gebiet unserer Reise, das Moremi Wildreservat. Für die nächsten 2 Nächte wohnen wir im Camp Xakanaxa. Das Xakanaxa Camp liegt am Ufer der Xakanaxa Lagune und des Khwai Flusses im östlichen Teil des Moremi Game Reserve und bietet ganzjährig tolle Safari-Erlebnisse. Das Camp hat sowohl Zugang zu permanenten Wasserwegen als auch zum Buschland und den Ebenen. Somit können vielseitige Aktivitäten zu Land als auch per Motorboot unternommen werden. Das Camp besitzt den Charme von längst vergangenen Zeiten und Sie werden in einem der 12 Luxuszelte wohnen. Diese stehen auf erhöhten Holzplattformen und bieten jeglichen Komfort. Nirgends sonst im Südlichen Afrika ist die Dichte der Tierpopulationen so hoch wie in diesem Schutzgebiet. Die Region ist geprägt von Grassteppen sowie Flussläufen, welche mit Schilfund Papyrus bewachsen sind.

Samstag, 19. Oktober – Montag, 21. Oktober / Camp Xakanaxa – Savute Safari Lodge (F / M / A)

Heute erfolgt die Weiterreise ins tierreiche Savuti-Gebiet. Mit einem Kleinflugzeug fliegen wir zum Flugfeld der Savute Safari Lodge, wo wir die nächsten beiden Nächte verbringen werden. Das Gebiet ist für seinen Bestand an Elefantenbullen und die einzigartige Interaktion zwischen hiesigen Raubtieren bekannt. Die Nähe zu den Wildtieren widerspiegelt sich auch im modernen, afrikanischen Décor. Alle alleinstehenden, mit grossen Glastüren eingekleideten Chalets verfügen über eine private Terrasse sowie ein kombiniertes Schlaf- und Wohnzimmer. Von der Aussichtsterrasse, dem Essbereich im Freien und sogar vom Schwimmbecken aus, kann man Wildtiere an der nahen Wasserstelle beobachten. In offenen Geländefahrzeugen entdecken wir die Savute-Region, einschliesslich des Sumpfgebietes Savute Marsh. Bekannt ist die Region insbesondere für Löwen, Geparde und Hyänen, die hier in grosser Zahl beheimatet sind. In der Trockenzeit, von Mai bis Oktober, gehört Savute mit zu den besten Plätzen für Wildbeobachtungen im Südlichen Afrika. Weitere Höhepunkte in diesem Gebiet sind die Felsmalereien der San Buschmänner.

Montag 21. Oktober / Savute Safari Lodge – Maun – Zürich

Gegen Mittag Transfer nach Maun. Inlandflug nach Johannesburg und weiter mit SWISS ab Johannesburg (19.25 / 06.10) zurück in die Schweiz.

Dienstag, 22. Oktober

Am Morgen Landung in Zürich.

Wichtiger Hinweis

Auf den Flugtransfers sind maximal 20 kg Gepäck pro Person in weichen Reisetaschen inkl. Handgepäck & Fotoausrüstung erlaubt. Bitte achten Sie darauf, dass die Tasche nicht mit einem Eisengerüst und Rädern versehen ist. Das Gepäck darf die Masse 25 cm x 30 cm x 62 cm nicht überschreiten. Auf den Flugtransfers können mehrere Zwischenlandungen gemacht werden.

Vorgesehene Reiseleitung: Cornelia Kappeler

Anforderungen

Die Faszination einer Fernreise erfordert eine gute Kondition sowie eine positive Einstellung allem Neuen gegenüber.

Eingeschlossene Leistungen

  • Info-Abend 1 bis 2 Monate vor Abreise
  • Flug Zürich – Johannesburg – Victoria Falls / Maun – Johannesburg – Zürich mit Swiss bzw. Comair / South African Airways in der Economy Klasse inkl. Taxen und Gebühren sowie 1 Freigepäckstück à max. 20 kg (Stand November 2018)
  • Unterkunft in den aufgeführten Hotels / Lodges
  • Alle Transfers gemäss Programm
  • Alle Mahlzeiten und Aktivitäten gemäss Programm (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)
  • Zusätzliche lokale englischsprechende Rangers
  • Visum Zimbabwe
  • Auftragspauschale / Anteil Reisegarantie
  • HAURI REISEN – Top: Trinkgelder für die lokale Reiseleitung / Restaurants / Busfahrer / Hotels sind inklusive!
  • HAURI REISEN – Qualität: umsichtig geplant und sinnvoll gestaltet, klare Preise, keine versteckten Extras!
  • HAURI REISEN – Plus: von A – Z persönlich geführt und betreut!

Nicht eingeschlossen

  • Persönliche Auslagen, zusätzliche Getränke und teilweise Getränke in den Lodges (Premiumweine und importierte Spirituosen)
  • Nicht erwähnte Mahlzeiten & Aktivitäten
  • Sitzplatzreservationen
  • Obligatorische Annullierungs- und Extrarückreisekosten-Versicherung
  • Weitere Reiseversicherungen

Termine | Preise | Onlineanfrage

Botswana

13 Tage
1 möglicher Termin
ab 12.660,00 CHF
Preise & Termine anzeigen

Buchungspaket
10.10. - 22.10.2019
13 Tage
Doppelzimmer bei 15 - 16 Personen, Mahlzeiten gemäss Programm
12.660,00 CHF
10.10. - 22.10.2019
13 Tage
Doppelzimmer bei 12 - 14 Personen, Mahlzeiten gemäss Programm
13.060,00 CHF
10.10. - 22.10.2019
13 Tage
Einzelzimmer bei 15 - 16 Personen, Mahlzeiten gemäss Programm
15.800,00 CHF
10.10. - 22.10.2019
13 Tage
Einzelzimmer bei 12 - 14 Personen, Mahlzeiten gemäss Programm
16.200,00 CHF
Zuschlag Flug in Business Class auf Anfrage

Min. Teilnehmerzahl: 12
Max. Teilnehmerzahl: 16
Weitere interessante Gruppenreisen