Suchen Sie sich Ihre Traumreise in über 1.000 Angeboten
0 Merkliste

Reisebericht La Gomera

Reisebericht von Sheena Milkovic - Dezember 2023

Über die Feiertage im Dezember, wollten mein Partner und ich innerhalb weniger Flugstunden an die Sonne fliegen. Da ich persönlich ein grosser Fan von Teneriffa bin, dachte ich mir, dass es an der Zeit wäre, die Nachbarinsel La Gomera kennenzulernen. Wenig Tourismus, viel Natur und eine zerklüftete Vulkanlandschaften hat die Insel bekannterweise zu bieten. Für einen erholsamen und doch auch aktiven Urlaub perfekt. Das Abenteuer hat uns gerufen!

La Gomera, die zweitkleinste Insel der Kanaren, ist einfach per Fähre in 50 Minuten von Teneriffa aus zu erreichen. Der Hafen Los Cristianos auf Teneriffa ist in 13 Autominuten vom Flughafen Teneriffa Süd aus zu erreichen. In einem Pauschalarrangement ist alles organisiert und man muss sich um keine Tickets kümmern. Reisende können auch, wie wir, am Flughafen Teneriffa einen Mietwagen entgegennehmen und den Urlaub mit Teneriffa kombinieren. Zu Beginn haben wir zwei Nächte im kleinen Ort San Miguel auf Teneriffa, in einem kleinen Rural, verbracht und uns schon mal in das kanarische Flair eingelebt, lokal gegessen und gut geschlafen. Nach zwei Tagen ging es mit der Autofähre (Achtung: nicht jeder Autovermieter erlaubt die Überfahrt nach La Gomera) auf das wilde La Gomera.

Kurvige Strassen hatte ich schon einige erlebt und interessanterweise war ich doch überrascht, was unser Auto leisten musste… Von Bucht zu Bucht musste man immer wieder ins Landesinnere fahren, in die Höhe und wieder runter. Die Aussichten waren stets unbezahlbar und bereiteten grossen Spass. Kurvensicher und höhensicher sollte man wohl sein. Zu empfehlen ist ein Mietwagen mit manueller Schaltung, damit die Bremsen geschont werden können.

Ich muss sagen, der kleine Ort Playa Santiago hat unser Herz erobert. Wunderschöne Sonnenaufgänge, klares Wasser, dunkle Strände, Restaurants und wenig Tourismus. Man sollte auf die Lage der Unterkunft achten, damit man viel Sonne erwischt.

Unsere Kombination von Strandtag, Wandern und Entdecken war perfekt. Einige Autofahrstunden sollten jedoch eingeplant werden. Vor allem hat La Gomera einige versteckte Buchten und Strände und mit etwas Abenteuerdrang wird man fündig. Das Auto parkieren und zu Fuss weiter… und falls jemandem Busfahren lieber ist, geht auch das. Für Wanderungen von A nach B kann es von Vorteil sein.

Wir haben unsere Tagesausflüge von Playa Santiago aus gestartet. Als erstes ging es zum bekannten Valle Gran Rey. Da wo die Hippies sich zu Hause fühlen, süsse Geschäfte sich aneinanderreihen und es eine kleine Feuershow am langen Strand von La Puntille zu bestaunen gibt. Von Sandstrand zu Steinstrand findet man alles und schwarz sind sie alle. Ein weiterer lohnenswerter Besuch ist der wilde Parque Nacional de Garajonay. Es gibt so viele Wanderwege, dass es sich lohnt, diese im Voraus zu studieren. Wirklich, ab und zu hat man das Gefühl in einem Märchenwald gelandet zu sein. Als kleiner Geheimtipp gilt ein Restaurant im Park, in welchem man unbedingt eine Mahlzeit geniessen sollte.

Ein weiteres Schmuckstück ist Agulo. Der kleine, ruhige und charmante Ort ist es absolut Wert zu besuchen. Er liegt im Norden der Insel und auf dem Weg gibt es immer wieder wunderschöne Aussichten zu geniessen oder die Gelegenheit, einen Barraquito (mit oder ohne Alkohol) zu schlürfen.

Auf dem Nachhauseweg ein paar leckere Tapas in einem weiteren guten Restaurant in Las Rosas kosten und die Sonne kann friedlich in aller Ruhe untergehen.

Es war nicht der letzte Besuch auf La Gomera - wir sind bald wieder zurück!

La_Gomera_SM_05
La_Gomera_SM_02
La_Gomera_SM_03
La_Gomera_SM_07
La_Gomera_SM_01
La_Gomera_SM_04
La_Gomera_SM_09
La_Gomera_SM_08
La_Gomera_SM_06

Weitere Beiträge:

Reisebericht La Gomera

3. Februar 2024

Märchenhafte Wälder, tiefe Täler und bunte Dörfer

Studienreisebericht Sri Lanka

5. Januar 2024

Tropische Paradiesinsel mit Kultur, Natur und gastfreundlichen Menschen.

Reisebericht Projektbesuche Südafrika

7. Dezember 2023

Eine Reise der anderen Art – emotional und tief berührend

Reisebericht Zambia

5. November 2023

Out of Africa

Reisebericht Marokko

24. September 2023

1001 Nacht

Reisebericht New York

21. April 2023

New York – die Stadt die niemals schläft …

Reisebericht Polarnacht in der Finnmark

10. Januar 2023

Die weite, unberührte Natur des Nordens hat etwas Magisches.

Reisebericht Wiesbaden & Rheingau

16. August 2022

Lust, etwas Neues zu entdecken?

Reisebericht Weimar

25. Mai 2022

Eine Frühlingsreise auf den Spuren von Goethe, Schiller, Luther und Bauhaus.

Reisebericht Venedig

26. April 2022

Venedig – «la Serenissima»