Suchen Sie sich Ihre Traumreise in über 1.000 Angeboten

Hamburg - persönliche Erfahrung

Bereits zum sechsten Mal habe ich Hamburg besucht und die Stadt begeistert mich immer wieder. Ich besuchte die Stadt jeweils als reine Städtereise aber auch als Verlängerung eines Aufenthaltes an der Nord- & Ostsee. Die Aussage: „Mit ihrem Flair und maritimem Charme zählt Hamburg zu den schönsten Städten Deutschlands“, kann ich nur bestätigen.

Wer sich in der Schweiz noch keine Hamburg-Card gekauft hat, sollte dies unbedingt bei Ankunft in Hamburg nachholen. Mit der Hamburg Card erkunden Sie die Stadt mit Bus und Bahn und sparen bei über 130 Angeboten.

Nach unserer Ankunft am Flughafen setzten wir uns jeweils in die S-Bahn, welche uns zum Hauptbahnhof oder auch direkt zum Hotel führte.

Hafen & Landungsbrücken

Rund 13‘000 Schiffe aus der ganzen Welt laufen jährlich den zweitgrössten Hafen Europas an. Obwohl ich die Hafenrundfahrt schon mehrmals unternommen habe, ist sie immer wieder aufregend und beindruckend. Die eigentliche Grösse der Container-Schiffe bemerkt man erst, wenn man mit einer Barkasse ganz nah dran ist. Das Angebot an Hafenrundfahrten entlang der Landungsbrücken ist riesig – von der kleinen Barkasse bis hin zum Mississippi-Dampfer. Ich habe mich immer für die grosse Hafenrundfahrt in einem kleineren Boot entschieden. So hat man die Möglichkeit, den grossen Frachtschiffen etwas näher zu kommen aber auch die Möglichkeit, die interessante Speicherstadt vom Wasser aus zu besichtigen. Auch ein Besuch auf einem der beiden Museumsschiffe  Cap San Diego oder Rickmer-Rickmers ist lohnenswert. Sich ausruhen oder einfach dem Geschehen zuzuschauen kann man in einer der vielen Imbissbuden an den Landungsbrücken.

Auch nachts beeindruckt der Hafen mit den vielen Lichtern und Lichtspiegelungen im Wasser.

Zwischen Landungsbrücken und dem Michel erstreckt sich das Portugiesenviertel. Hier herrscht abends ein frohes Treiben. Zahlreiche kleine Bistros, lebendige Strassencafés und urige Bodegas sorgen für eine südländische Atmosphäre.

Mein Geheimtipp: Das Panthera Rodizio an der Ditmar Koel-Strasse. In der Atmosphäre einer Hazienda im Fincastil erlebt man hier das original brasilianische Rodizio. Beschreiben kann man es nicht, man muss es erlebt haben. Tischreservation unbedingt weit im Voraus vornehmen!

Alter Elbtunnel

Der Tunnel befindet sich direkt am Hafen bei den Landungsbrücken (Kuppel) und ist ein nostalgisches und liebevoll gepflegtes Stück Hamburger Geschichte.

Seit über 100 Jahren sorgt der Alte Elbtunnel dafür, dass man ohne grosse Umwege, zu Fuss oder mit dem Fahrrad, über die Elbe kommt. Nach der Durchquerung des Tunnels können Sie vom südlichen Elbufer aus das unvergleichliche Panorama mit Blick auf die Landungsbrücken, den Michel und die eindrückliche Elbphilharmonie geniessen.

Fischmarkt

Legendär und ein Muss für jeden Hamburg Besucher ist der sonntägliche Fischmarkt. Hier wird mit allem Möglichen gehandelt und die Händler brüllen sich die Seele aus dem Leib. Ich frage mich heute noch, wer kauft so viele Palmen – oder wie nehmen die asiatischen Touristen ihre Palme nach Hause? Nachtschwärmer von der Reeperbahn stehen hier mit Fischbrötchen und Kaffee und warten auf die Rückkehr der Lebensgeister – für manche beginnt der Tag gerade erst, für andere ist der gestrige noch nicht zu Ende! Mehrere zehntausend Personen besuchen den frühmorgendlichen Fischmarkt oder lauschen der Live-Musik in der Markthalle. Bereits um 09.30 h ist der Markt vorbei.

Speicherstadt und Hafencity

Egal ob der historische Lagerhauskomplex der Speicherstadt, die Elbphilharmonie, die moderne Architektur oder die grossen Kreuzfahrtenschiffe am ihrem Anlegeplatz– im Stadtteil Hafencity gibt es direkt an der Elbe viel zu erleben und zu besichtigen.

Ein Streifzug durch die Speicherstadt dürfen Sie auf keinen Fall verpassen. Die Lagerhallen sind auf Eichenpfählen gebaut, und das Viertel ist durchzogen von den sogenannten Fleeten – Kanälen, die je nach Gezeitenstand geflutet sind und dann auch mit dem Schiff, z.B. während einer Hafenrundfahrt, befahren werden können.

Mit Beginn der Dämmerung werden die roten Backsteingebäude und die Stahlbrücken von 800 Scheinwerfern kunstvoll beleuchtet. Wir genossen die märchenhafte Atmosphäre von beleuchteten Fassaden, den Spiegelungen im Wasser und den würzigen Gerüchen von Waren aus aller Welt.

Die Sicht auf das Wasserschloss von der Poggemühle Brücke aus ist traumhaft. Sobald die Dämmerung beginnt finden sich diverse „Fotografie- Begeisterte“ ein, um das Postkartensujet festzuhalten.

St. Pauli & die Reeperbahn

Hierzu fallen mir die folgenden Schlagwörter ein: Szene, Nightlife, Strip und der FC St. Pauli. Ein Abstecher auf die Reeperbahn gehört sicher zu einem Hamburg-Besuch. Man muss es mal gesehen haben. Ich schlenderte am frühen Abend durch die Gegend, hatte es bald mal gesehen und fühlte mich an andern Orten wohler und sicherer.

Altstadt & Shopping

Ob tagsüber oder nachts, das Hamburger Rathaus liegt im Zentrum der Altstadt und beeindruckt immer wieder mit seiner Architektur. Von hier gelangt man in alle Richtungen zu verschiedenen Sehenswürdigkeiten, zur Alster, zu vielen guten Restaurants entlang der Wasserwege oder zu den Shoppingstrassen.

Shoppen bis zum Umfallen - von luxuriös bis ökologisch. Ich liebe die Shoppingtouren durch Hamburg. Hanseviertel, Europapassage, Jungfernstieg und Mönckebergstrasse üben eine magische Anziehungskraft auf alle aus, die mehr als nur schöne Erinnerungen mit nach Hause nehmen wollen. Zwischen Passagen, Einkaufzentren, zahlreichen Cafés und den Alsterfleeten macht das Einkaufen einfach bei jedem Wetter Spass!

Michel & Kramer-Wittwen-Wohnungen

„Der Michel“, die St. Michaelis-Kirche, ist das Wahrzeichen von Hamburg. Vom Kirchenturm genoss ich die tolle Aussicht auf die Stadt und den Hafen.

Die Kramer-Wittwen-Wohnungen in unmittelbarer Nähe des Michels sind das letzte erhaltene Beispiel für eine ehemals typisch hamburgische Wohnhof-Anlage aus dem 17. Jahrhundert. Eine der historischen Wohnungen ist in ihrem ursprünglichen Zustand erhalten und vermittelt einen Eindruck über das einfache Leben zur damaligen Zeit. 

Musical Lion King – mein Highlight

Ich habe schon viele Musicals in London, New York und der Schweiz besucht. Aber „Der König der Löwen“ hat mich total begeistert. Ohne allzu grosse Erwartungen habe ich mich ins Musical-Theater gesetzt und schon bei den ersten Tönen und dem Einmarsch der Tiere war ich in Afrika angekommen. Kein einziges Musical hatte mich so fasziniert wie dieses. Deshalb habe ich es inzwischen schon ein drei Mal besucht und würde sofort wieder hingehen. Auch meine Kinder waren von den gigantischen Tieren und der stimmgewaltigen „Rafiki“ fasziniert.

Hamburg bietet so viel und ist immer wieder eine Reise wert. Lassen auch Sie sich von der Hansestadt verzaubern!

 

Hamburg - Germany
Hamburg - Germany
Lion_King